After-Wedding-Shooting im Eselsburger Tal.

Ich bin glücklich! Glücklich, weil ich S. & L. von Anfang an als Hochzeitsfotografin unterstützen durfte. Standesamtliche Trauung, Sensual Portraits, kirchliche Trauung mit dem Getting Ready und einer epischen Hochzeitsparty. Und als Nachtisch – Brautpaarbilder an einem anderen Tag.

Wie Ihr es vielleicht von den anderen Hochzeiten kennt, findet das Brautpaarshooting meistens direkt am Tag der Hochzeit statt. Entweder vor der Trauung oder nach der Trauzeremonie. Von Anfang an wollten S. & L. den großen Tag ausschließlich zusammen mit Ihren Hochzeitsgästen verbringen. Daher sollten die Brautpaarbilder an einem anderen Tag stattfinden. Kein schlechtes Gewissen , dass die Gäste sich langweilen. Keine Blicke auf die Uhr. Lieber wieder dieser Moment, bei dem die Braut ihr Brautkleid nochmal anzieht! Ein schönes Gefühl!

Unsere Location war das Eselsburger Tal bei Herbrechtingen, nicht weit von Heidenheim an der Brenz entfernt. Das erste Mal war ich 2007 da. Das Tal hat etwas Bezauberndes an sich – vor allem die Felsen „Steinerne Jungfrauen“. Jeder Hochzeitsfotograf kann sich hier „austoben“. Neben dem Brenzursprung in Königsbronn ist das Eselsburger Tal eine weitere beliebte Location für die Hochzeitsbilder im Kreis Heidenheim. Trotzdem waren wir am Spätnachmittag die meiste Zeit allein im Tal. So konnten wir uns ungestört mit den Hochzeitsbildern beschäftigen. Am Ende der After-Wedding-Session konnten wir ein Farbspektakel am Himmel beim Sonnenuntergang beobachten.

Brautpaar beim Sonnenuntergang im Eselsburger Tal in Heidenheim mit Anastasia Vyatkina